Sicherheitsschuhe

 

folgende Normen sind für Arbeitsschuhe / Sicherheitsschuhe relevant:

  • EN ISO 20344:2004 - P.S.A. Persönliche Schutzausrüstung - Prüfungsmethode Sicherheitsschuhe
  • EN ISO 20345:2004 - P.S.A. Persönliche Schutzausrüstung - Sicherheitsschuhe
  • EN ISO 20346:2004 - P.S.A. Persönliche Schutzausrüstung - Schutzschuhe
  • EN ISO 20347:2004 - P.S.A. Persönliche Schutzausrüstung - Arbeitsschuhe
  • EN 13287:2004 - Anforderungen und Prüfmethoden über Rutschwerte
  • DIN EN 61340-5-1 - Schutz vor elektronischen Vorrichtungen im Bezug auf elektr. Durchgangswiderstände - ESD

 

hier geht`s direkt zum Shop:

Arbeitsschuhe

Sicherheitsschuhe und Sicherheitsklassen

 

Arbeitsschuhe Klasse S1

Wenn der Schuh nach EN ISO 20345:2004 zertifiziert ist, so erfordert die Sicherheitsklasse S1 eine Zehenschutzkappe. Die dafür möglichen Materialen werden im Laufe dieser Seite noch erläutert. Weitere Anforderungen wie eine antistatische Ausrüstung (Midestwert >20kN), sowie eine öl und Benzin resistente Sohle. Auf Grund Ihres fehlenden Nässeschutzes eignen sich S1 Sicherheitsschuhe eher für den Innenbreich und trockenen Aussenbereich.

Arbeitsschuhe Klasse S1P

Bei S1P kommt bei der Sicherheitsausstattung gegenüber S1 eine Durchtrittsicherheit hinzu. Dies kann für diese Sicherheitsschuhe durch eine Stahleinlage als Zwischensohle erbracht werden. Moderne Technologien ermöglichen auch den Einsatz von metallfreien Materialen. Wie bei den S1 Sicherheitsschuhen sind auch diese Modelle für Trocken- u. Innenbereiche optimal.

Arbeitsschuhe Klasse S2

Diese Klasse entspricht den Anforderungen von S1 mit einem Zusätzlichen Nässeschutz. Hier wird die Wasseraufnahme in Abhängigkeit von der Zeit beschränkt. Dieser Nässeschutz kann natürlich nur bei korrekter Pflege auch dauerhaft gewährleistet sein. Diese Ausstattung gibt den Sicherheitschuhen S2 Ihre Stärke im Aussenbreich.

Arbeitsschuhe Klasse S3

Die S3 vereint die Ausstattungen der 3 vorhergehenden Sicherheits-Klassen.

  • Zehenschutzkappe
  • durchtrittsichere Sohle
  • Nässeschutz
  • stark im Aussenbereich

 

Arbeitsschuhe Klasse S5

Hierbei handelt es sich um wasserabweisende Sicherheitsstiefel mit Zehenschutz, durchtrittsicherer Sohle, antistatisch ausgerüstet und mit Öl und Benzin resistenter Sohle ausgestattet.

Sicherheitsschuhe - HRO

HRO ist die Kennung für eine zusätzliche Ausstattung:
Hitzebeständigkeit gegen Kontaktwärme. So haben Arbeitsschuhe mit dieser Sicherheitsausstattung einen 300°C Kontakt während 60" ohne Schmelzung zu überstehen.

ESD Schuhe - Arbeitsschuhe nach ESD Norm

Um eine statische Aufladung bei den Sicherheitsschuhen und Arbeitsschuhen nicht aufkommen zu lassen, werden hierfür im ESD Bereich nur Materialien verwendet, welche die erhöhten Anforderungen aus der DIN EN 61340-5-1 gegenüber den "normalen" antistatischen Ausrüstungen erfüllen. ESD Schuhe finden Ihre Anwendung in all den Bereichen welche verarbeitungs- und produktionsbedingt erhöhte Anforderungen bzgl. elekrostatischer Entladung bedürfen. ESD = Elektrostatic Discharge

 

Sicherheitsschuhe und Zehenschutzkappen

Alle Zehenschutzkappen für Sicherheitsschuhe nach EN ISO 20345:2004 werden mit einer Energieaufnahme von 200J geprüft. Unabhängig des verwendeten Materials müssen die eingesetzten Kappen die erfüllen.

  • Arbeitsschuhe mit Stahlkappe
  • Ein typisches Gewicht für eine solche Kappe in Weite 11 liegt bei ca. 93g.
    Sie ist auch heute noch die am häufigsten eingesetzte Kappe für Sicherheitsschuhe.

  • Arbeitsschuhe mit Aluminiumkappe - Alukappe
  • Ein typisches Gewicht für eine solche Kappe in Weite 11 liegt bei ca. 54g.
    Bei hochwertigen Modellen der Sicherheitsschuhe wird öfter eine Alu-Kappe eingesetzt. Die Gewichtsreduktion ist gegenüber Stahl doch recht deutlich, spielt aber bei Gesamtgewichten von sehr leichten 1000g/Paar bis sehr häufig 1300-1400g/Paar Arbeitsschuhe und mehr nur eine untergeordnete Rolle.

  • Arbeitsschuhe mit Titankappen
  • Das typische Gewicht für eine solche Kappe in Weite 11 liegt bei ca. 52g.
    Titan - edel, leicht und stark.

  • Arbeitsschuhe mit Kunststoffkappen
  • Das typische Gewicht für eine solche Kappe in Weite 11 liegt bei ca. 50g.
    Der leichte Gewichtsvorteil ist die eine Sache eine geringere Wärmeleitung kann im Winter durchaus Vorteile bieten.

Sicherheitsschuhe mit durchtrittsicherer Sohle

  • Sicherheitsschuhe mit Stahleinlage in der Sohle
  • Die Stahleinlage wird als Zwischensohle innerhalb der Sohle der Arbeitsschuhe eingebracht. Sie ist recht biegsam und entgegen den Vorurteilen wird entgegen wird der Schuh deshalb nicht wirklich steifer. Ein gutes Abrollverhalten oftmals als "leichtes Gehen" empfunden hängt von Material und Aufbau der Sohle ab.
    Ein Nachteil welcher sich aus der Position der Stahleinlage ergibt, ist der eingeschränkte Schutz in den Randbereichen der Sohle.

  • Sicherheitsschuhe mit nichtmetallischer Einlage
  • Hier spielt die nicht metallische Einlage für Arbeitsschuhe klar Ihre Vorteile aus. Diese wird auf der Brandsohle aufgebracht und bedeckt somit die volle Sohlenfläche.
    Natürlich ist diese Einlage flexibler als eine Stahleinlage und auch hier kommt wie bei den Zehenschutzkappen die geringere Wärmeleitfähigkeit diesem Konzept zu Nutze.



Sicherheitsschuhe online kaufen
Besuchen Sie unseren Onlineshop
mehr als 100 verschiedene Modelle
Arbeitsschuhe und Sicherheitsschuhe